Tools für Branded Content auf Instagram

Täglich nutzen Millionen Menschen Instagram, um ihren Interessen zu folgen, sich kreativ auszudrücken und visuelle Inspiration zu finden. Über 80 % davon folgen einem Unternehmen. Damit sind Marken ein wichtiger Teil der Instagram-Community. Unternehmen und Creators sind auf unserer Plattform erfolgreich, weil sie über die Interessen und Hobbys ihrer Zielpersonen Beziehungen zu ihnen aufzubauen können. Zum Beispiel schaffen Unternehmen Verbindungen, indem sie sich mit Creators (Influencern und Publishern) zusammentun und Kampagnen mit Branded Content starten. Das wird auch als „Influencer-Marketing“ bezeichnet. Durch solche Partnerschaften erfahren Instagram-Nutzer direkt von den Creators, denen sie folgen, von Produkten und Dienstleistungen.

Vor Kurzem haben wir neue Tools getestet, um Branded Content auf Instagram transparenter und einheitlicher zu gestalten. Das sind zum einen Markierungen, mit denen Creators Beiträge kennzeichnen können, die aus einer Partnerschaft heraus entstanden sind. Das andere Tool sind Insights, mit denen Unternehmen die Performance ihrer Branded Content-Kampagnen überprüfen können. Diese Tools machen Branded Content für die Instagram-Community verständlicher.

In Zukunft werden wir das Instagram-Tool für Branded Content für noch mehr Creators (also Stars, Influencer, Personen des öffentlichen Lebens und Publisher) und Geschäftspartner anbieten. Auch Marken mit einer Unternehmensseite können dann auf Insights zugreifen und wir werden neue Richtlinien und Durchsetzungsregeln einführen. Sieh dir zum Beispiel unten den Feed von songofstyle in Zusammenarbeit mit amandawakeley und das Stories-Beispiel von HonestlyYum und Heinz an.

Feed (zweizeiliger Header)

Feed (dreizeiliger Header)

Stories-Beitrag

Details zur Erweiterung von Branded Content

Wie unser Alphatest gezeigt hat, schätzen Unternehmen und Creators an unseren Tools für Branded Content, dass mit ihnen die Instagram-Community transparenter wird. Nachdem wir uns weiteres Feedback von unseren Alphapartnern angesehen haben, geben wir jetzt auch anderen Partnern Zugriff auf das Tool. Das Tool zeigt den Nutzern deutlich, ob zwischen Creator und Unternehmen eine geschäftliche Beziehung besteht. Wenn ein Beitrag markiert ist, steht im Header des Beitrags „Bezahlte Partnerschaft mit [Geschäftspartner]“. Wir führen diese Neuerung in den nächsten Wochen weltweit ein.

Zugriff auf Insights: Geschäftspartner können Reichweite und Interaktionen (wie „Gefällt mir“-Angaben und Kommentare) der Feed-Beiträge, in denen sie markiert sind, in ihren Facebook Seiten-Insights sehen. Bei Instagram Stories können sich markierte Geschäftspartner in einem Zeitfenster von 14 Tagen folgende Kennzahlen anzeigen lassen: Reichweite, „Weiter“ getippt, „Zurück“ getippt, Antworten und Verlassen. Die Creators sehen die Kennzahlen weiterhin in ihren App-Insights.

Richtlinien und Durchsetzung: Instagram führt zum ersten Mal eine Richtlinie für Branded Content ein. Die neue Richtlinie gleicht der aktualisierten Richtlinie von Facebook, die am 30. März 2017 vorgestellt wurde. In den nächsten Wochen wird Instagram damit anfangen, die Markierung von Branded Content durchzusetzen.

Genehmigung von Partnern: Zusätzlich führen wir die Möglichkeit ein, Partner zu genehmigen. Dies ist eine Maßnahme zur Gewährleistung der Markensicherheit und ermöglicht es Geschäftspartnern, Creators zu genehmigen, bevor diese sie in Beiträgen markieren können. Nach dem Starten ist diese Option standardmäßig deaktiviert und Creators können ihre Geschäftspartner ungehindert markieren. Geschäftspartner können die Option jederzeit aktivieren, damit Creators erst genehmigt werden müssen, bevor sie sie in Beiträgen markieren dürfen. Weiter unten wird erklärt, wie du diese Genehmigungsoption für Partner aktivierst.

Schritt 1: Gehe zu „Optionen“ und rufe die Unternehmenseinstellungen auf. Scrolle nach unten zu „Genehmigung für Branded Content“.

Schritt 2: Die Genehmigungen sind zurzeit automatisch deaktiviert. Ändere die Einstellung, um Genehmigungen zu aktivieren.

Schritt 3: Wenn du alle zu genehmigenden Creator-Konten sehen möchtest, gehe zur Option „Bestätigung anfordern“.

Schritt 4: Alle genehmigten Creator-Konten werden angezeigt.

Schritt 5: Sobald alle Creator-Konten genehmigt sind, ist der Genehmigungsbereich leer.

Wie funktioniert das Tool für Creators (Influencer und Publisher)?

Beitragsmarkierungen

  • Wenn sich Creator und Geschäftspartner auf den Content eines Feed- oder Story-Beitrags geeinigt haben, beginnt der Creator mit dem Erstellungsvorgang.

  • Bei Feed-Beiträgen klickt der Creator auf „Erweiterte Einstellungen“. Wenn es eine Story wird, klickt er auf den Link-Button.

  • Als Nächstes wählt er „Geschäftspartner markieren“ aus und sucht nach dem Unternehmen. Nur Geschäftspartner mit Instagram-Unternehmensprofil erscheinen in den Suchergebnissen. Wenn das Unternehmen in den Suchergebnissen erscheint, du es aber nicht markieren kannst, bitte deinen Geschäftspartner um seine Genehmigung. Sobald du die Genehmigung deines Geschäftspartners hast, kannst du ihn in deinem Beitrag markieren. Tippe dazu auf die drei Punkte oben rechts im Beitrag.

  • Wenn du die Markierung vorgenommen hast, wird der Geschäftspartner benachrichtigt und kann die Insights zu dem Beitrag ansehen.

Erstellung eines Feed-Beitrags

Schritt 1: Wenn du einen Feed-Beitrag erstellen möchtest, rufe die erweiterten Einstellungen auf der letzten Seite des Erstellungsprozesses auf.

Schritt 2: Tippe auf das Feld „Geschäftspartner markieren“, um ein Suchfenster zu öffnen.

Schritt 3: Suche nach deinem Partner. Partner, die noch nicht bestätigt sind, sind ausgegraut und durch einen Header abgetrennt.

Schritt 4: Tippe auf einen Partner, um ihn mit dem Beitrag zu verknüpfen.

Schritt 5: Zurzeit kannst du Beiträge, die mit einem Partner verknüpft sind, nicht mehr plattformübergreifend auf Facebook teilen.

Erstellen einer Story

Schritt 1: Für Stories musst du erst ein Foto oder Video aufnehmen und dann – noch bevor du die Story postest – die Symbolleiste aufrufen.

Schritt 2: Tippe auf das Link-Symbol, um eine Ansicht zu öffnen, in der du einen Geschäftspartner markieren kannst. Manche Influencer können hier auch eine URL eingeben.

Schritt 3: Suche deinen Geschäftspartner.

Wie funktioniert das Tool für Geschäftspartner?

Markierungsbenachrichtigungen und Entfernen von Markierungen

Unternehmen haben jetzt auch die Möglichkeit, aktiv eine Markierung in einem Branded Content-Beitrag zu entfernen. Sobald die Kampagne live geht, erhält der Geschäftspartner eine Benachrichtigung über Facebook, Instagram und Instagram Direct, falls es sich um einen Beitrag mit Branded Content in Stories handelt. Der Geschäftspartner hat zwei Optionen, seine Markierung zu entfernen:

  • Einmal mit den Facebook-Seiten bzw. dem Business Manager. Wenn du als Unternehmen eine Markierung von einer Facebook-Seite entfernen möchtest, wähle den Tab „Beiträge“ oder „Stories“ aus und klicke dann neben dem Handle des Creators auf den Pfeil nach unten. Klicke anschließend auf den Button „Entfernen“.

  • Die zweite Option ist, die Markierung auf Instagram zu entfernen. Klicke auf die drei Punkte rechts über dem Beitrag und wähle dann „entfernen“ aus.

Schritt 1: Klicke im Tab „Branded Content“ unter „Insights“ auf den Beitrag, in dem du nicht mehr markiert sein möchtest. Es erscheint eine Vorschau des Beitrags.

Schritt 2: Klicke auf den Pfeil oben rechts neben dem Benutzernamen. Du siehst jetzt die Option, den Markennamen aus dem Beitrag des Influencers zu löschen.

Schritt 3: Bestätige den Vorgang im Dialogfeld.

Schritt 4: Du erhältst eine Bestätigung.

Schritt 1: Tippe auf deinem Telefon in Instagram auf die 3 Punkte in der rechten oberen Ecke des Branded Content-Beitrags, in dem du markiert bist.

Schritt 2: Tippe auf „Mich aus dem Beitrag entfernen“.

Schritt 3: Bestätige den Vorgang. Hinweis: Du hast keinen Zugriff mehr auf die Insights des Branded Content-Beitrags, wenn du dein Unternehmen entfernst. Der Beitrag wird dadurch nicht von Instagram gelöscht.

Schritt 1: Tippe in einem Branded Content-Beitrag in Stories, in dem du markiert bist, auf die drei Punkte in der unteren rechten Ecke.

Schritt 2: Bestätige den Vorgang. Du hast keinen Zugriff mehr auf die Insights des Branded Content-Beitrags in Stories, wenn du dein Unternehmen entfernst. Der Beitrag wird dadurch nicht von Instagram gelöscht.

Zugriff auf Insight
  • Sobald die Kampagne live geht, sieht der Geschäftspartner im Tab „Branded Content“ der Facebook Seiten-Insights organische Insights. Nur Geschäftspartner mit Facebook-Seite können ein Instagram-Unternehmensprofil erstellen.

  • Bei Instagram Stories können sich markierte Geschäftspartner in einem Zeitfenster von 14 Tagen folgende Kennzahlen anzeigen lassen: Reichweite, „Weiter“ getippt, „Zurück“ getippt, Antworten und Verlassen. Die Creators sehen die Kennzahlen weiterhin in ihren App-Insights.

  • Stories-Insights bleiben nur 14 Tage erhalten, aber die Feed-Insights kannst du jederzeit ansehen.

Insights zu Feed-Beiträgen

Stories-Insights

Zugriff auf Insights im Business Manager

Klicke auf den Link unten, um mehr über Branded Content auf Instagram zu erfahren.